Betreuung

Das Familienzentrum organisiert eine Notfallbetreuung für Kinder, deren Geschwister die Einrichtung besuchen.

Dafür ist zunächst einmal die zusätzliche Aufnahme im Rahmen des G.T.K, bzw. ab 01.08.08 des KiBiz in Absprache mit dem Träger vorgesehen.

Sollte in Einzelfällen eine sofortige Notfallbetreuung nötig sein, so wird in den Reihen der ansässigen Familien geschaut, ob dort eine Betreuung möglich ist. Das kann noch besser in Zusammenarbeit mit dem Bereich Kindertagespflege ( Frau Nass ) erreicht werden.

Es kommt jedoch auch vor, dass die Kindertageseinrichtungen schnell und unbürokratisch reagieren, indem sie Geschwisterkinder spontan kurzzeitig betreuen. Das kann beispielsweise erfolgen, wenn es zu Unterrichtsausfall kommt, oder die Betreuungsperson der Geschwisterkinder durch plötzliche Erkrankung ausfällt. Das Alter des jeweiligen Kindes ist hierbei nicht festgelegt, es sollte jedoch sicher in der Einrichtung aufgehoben sein, was besonders bei U 3 Betreuung zu beachten ist..

Der Träger wird dann über die Notfallbetreuung informiert.

Ansprechpartnerin ist die jeweilige Leitung, bzw. stellvertretende Leitung der Kindertageseinrichtung.